Chemische Kunststoff

11. Mai 2012

Nehmen Sie eine Tasse Tee wird noch vergiftet werden?

Am Mittwoch, skizziert ein Bericht von Greenpeace die Pestizide - auch krebserregende und verbotenen Chemikalien - gefunden in 18 chinesischen Tees, darunter einige der besten des Landes bekannten Marken.

Tee kann auf eine lange Geschichte in China haben, aber es hat sich kaum von den Lebensmittelskandale, die das Land heimgesucht haben in den letzten Jahren zu befreien.

"Du weißt nicht, wie viele Menschen - und für wie lange - unwissentlich getrunken giftigen Pestiziden in ihren Tee", so Wang Jing, ein Ernährungs-und Landwirtschaftsorganisation Aktivistin bei Greenpeace, sagte in einer Erklärung.

Dem Bericht zufolge, enthalten 14 der 18 getesteten Tees Pestiziden, die die Fruchtbarkeit beeinflussen, ein ungeborenes Kind schädigen kann oder genetische Schäden verursachen.

Der Bericht ist nur das jüngste in einer Reihe von Skandalen um die Lebensmittelsicherheit in China Tee-Sektor getroffen. Im vergangenen Herbst Unilever erinnerte sich an eine Charge von Lipton "Iron Buddha" Tee, weil es zu hohem Gehalt an Seltenen Erden enthalten.

Eine frühere Regierung Scheck von Oolong-Tee-Marken hatte festgestellt, dass 19 von 58 Marken nicht getestet, um Standards, einschließlich Lipton "Iron Buddha" zu erfüllen.

Der Greenpeace-Bericht festgestellt, dass auch einige der berühmtesten und teure Tees unter Marken wie Wuyutai, Tenfu und acht Pferden, enthalten Pestizide, die in China verboten sind, verkauft. Ein Tee, Richun Iron Buddha Nr. 803, wurde zu 17 verschiedene Arten von Pestiziden enthalten.

Pekings Bemühungen um die Lebensmittelsicherheit Problem zu lösen haben bisher wenig systematisch, und Übernutzung von Pestiziden ist in der chinesischen Landwirtschaft üblich. Geht man von der bisherigen Fortschritte, kann es noch eine Weile dauern, bevor Chinas Tee-Liebhaber können trinken einfach.

Originally posted: Chemische Kunststoff

No Comments »

Noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack-URL

Hinterlasse einen Kommentar

Präsentiert von WordPress